zu Gast bei Lübbering

Bürgermeisterkandidat Harald Loermann zu Gast bei der Firma Johannes Lübbering GmbH.


In diesen Tagen folgte der parteifreie Bürgermeisterkandidat Harald Loermann einer Einladung der Fa. Johannes Lübbering GmbH in Herzebrock-Clarholz.
Die beiden Geschäftsführer Achim Lübbering und Tobias Tönnies hießen den 56-jährigen gemeinsam mit der Prokuristin Anja Lübbering herzlich willkommen und präsentierten dem Gast das seit 1986 existierende Unternehmen, das in der Schraub- und Bohrtechnik mit innovativen Ideen inzwischen weltweit erfolgreich agiert.

Im ausführlichen Gespräch erläuterte Harald Loermann sein umfangreiches Wahlprogramm und stellte seine Ziele vor, die er im Falle seiner Wahl umsetzen will.
Einig waren sich die Gesprächsteilnehmer insbesondere hinsichtlich ihrer Haltung zum Wahlkampfthema Nr. 1 in Herzebrock-Clarholz. Die B64n ist in der geplanten Dimension eindeutig abzulehnen. Stattdessen solle der Verkehrsfluss auf der vorhandenen B64 mit intelligenten Maßnahmen gezielter gesteuert werden. Beispielsweise könnten Ampelschaltungen optimiert und Lärmbelästigungen mit Tempolimits minimiert werden.

Auch den Bahnlinienverkehr gelte es zu stärken.
Darüber hinaus wurde auch der dramatische Schwund der Gast- und Versammlungsstätten in beiden Ortsteilen erörtert. Das Kneipensterben müsse aufgehalten werden. Für wichtige Versammlungsstätten, wie z. B. die Säle der Gaststätten Huckenbeck, Schlüter und Lila Schaf (früher Kolpinghaus) soll möglichst Ersatz gefunden werden. Darüber hinaus sollen alle Kräfte mobilisiert werden, dass diese Gebäude dem Ortsbild erhalten bleiben und weiterhin von Vereinen sowie den Bürger*innen genutzt werden können. Auch in diesem Punkt bestand Einigkeit.

Nach vierstündigem intensivem Austausch bedankte sich Harald Loermann für das konstruktive Gespräch und verabschiedete sich mit dem Versprechen, für den Fall seiner Wahl zum Bürgermeister den regelmäßigen Dialog mit der Wirtschaft zu suchen und zu pflegen.